Ein Element des Zaunes, der rund um die Ickerner Glückauf-Kampfbahn steht, wurde zerstört. Damit verschafften sich illegale Hobbykicker über die Waldenburger Straße Zugang zum Kunstrasenplatz. © Verein (Arminia Ickern)
Fußball

Illegale Hobbykicker reißen Castrop-Rauxeler Sportplatz-Zaun ein und hinterlassen Scherben

Es ist kein Kavaliersdelikt: In Castrop-Rauxel haben Jugendliche einen Fußballplatz geentert. Um nicht über den Zaun steigen zu müssen, rissen sie diesen einfach ein.

Immer wieder waren in den vergangenen Wochen Hobbykicker – zumeist jüngeren Alters – auf manch einem Fußballplatz in Castrop-Rauxel gesehen worden – und das, obwohl die städtischen Plätze nur von den Vereinen für Training und Spiel genutzt werden dürfen.

An der Waldenburger Straße: Mit Gewalt einen Zugang verschafft

Über den Autor
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.