Ex-Profi Marc Kruska hat einige Tricks am Ball auf Lager. © Jens Lukas
Fußball

Im Video: Marc Kruska spricht über seinen besten Trick am Ball

Zumeist beim Aufwärmen probieren Fußballer Kunststückchen aus - also ihren besten Trick. Ex-Profi Marc Kruska erzählt im Video, ob auch er solch einen Trick hat.

Einst sah man Fußball-Ikone Diego Maradona, wie er sich mit offenen Schnürsenkeln im Münchner Olympiastadion aufwärmte, als er im April 1989 mit dem SSC Neapel gegen den FC Bayern im Halbfinale des Uefa-Cups antrat.

Der Argentinier zeigte binnen weniger Sekunden jede Menge Kabinettstückchen, die Generationen von Kickern nach ihm nachzuahmen versuchten.

Eigentlich hat jeder Fußballer – egal ob Weltstar oder Kreisliga-Kicker – einen Lieblingstrick. Wir haben den Castrop-Rauxeler Ex-Profi Marc Kruska, ob er einen solchen hat und zeigen mag.

Marc Kruska ist durchaus gewandt am Ball – egal ob mit Kopf oder Fuß. Aber schon seit seinen Anfängen als Profi beim BVB beantwortete er die Frage nach seinem besten Trick mit den Worten: „Ich lege den Ball auf den Boden und spiele einen weiten Diagonalpass.“

Mit solchen Spielverlagerungen machte Kruska schon als E-Junior beim VfR Rauxel auf sich aufmerksam. Als Knirps brachte er das Leder über weite Distanz punktgenau an den Mann.

Über den Autor
Lokalsport Castrop-Rauxel
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Jens Lukas

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.