Frohlindes Mario Djordic hat freie Schussbahn, der Ball verfehlt das Firtinaspor aber. © Hermann Klingsieck
Fußball-Landesliga

Itodo wird für FC Frohlinde bei Firtinaspor Herne zum Spielverderber

Was war das denn? Da führt der FC Frohlinde bei Firtinaspor Herne nach 63 Minuten mit 2:0. Das Spiel schien gelaufen. Dann aber drehten die Herner den Spieß noch um zum 5:2-Sieg. Unfassbar!

Landesligist FC Frohlinde wollte bei Firtinaspor Herne endlich den Auswärts-Fluch besiegen. Über eine Stunde lang sah es auch danach aus, als würde dieses gelingen. Frohlinde führte verdient mit 2:0 durch Tore von Mario Djordic (23.) und Lukas Kothe (63.).

Herner Stürmer schenkt Frohlinde vier Tore ein

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.