Lang, lang ist es her, dass in der Korfball-Regionalliga gespielt wurde. Im Januar 2020 traf der KV Adler Rauxel (gelbe Hemden) im Topspiel auf den TuS Schildgen. Die Saison 2019/20 wurde Mitte März komplett abgebrochen. Bislang gab es in der Saison 2020/21 zwei komplette Spieltage. © Jens Lukas
Korfball

Korfballer sehen Licht am Ende des Corona-Tunnels

Es tut sich was beim Korfball. Zwar ist die Hallensaison 2020/21 längst zu den Akten gelegt, doch für den Sommer gibt es einen Outdoor-Plan.

Die Verantwortlichen des deutschen Korfballs gehörten zu den ersten Vertretern der Sportarten, die die Konsequenzen aus dem zweiten Lockdown gezogen haben. Sie bliesen am 19. Januar die Saison 2020/21 ab und annullierten sie komplett. Das bedeutet: Anders als am Ende der Abbruch-Saison 2019/20 gab es diesmal keine Meister.

Training per Zoom bei den Senioren – Kids erhalten Bälle

Temperaturen müssen stimmen, dann wird draußen trainiert

Der KC Grün-Weiß plant Oster-Drive-In für die Kinder

Ihre Autoren
Freier Mitarbeiter
Ein waschechter Dortmunder, Jahrgang 1957. Vor dem Journalismus lange Jahre Radprofi, danach fast 30 Jahre lang Redakteur bei Dortmunder Tageszeitungen, seit 2015 bei den Ruhr Nachrichten, natürlich im Sport.
Zur Autorenseite
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.