In der Kreisliga B kassierte das Team der SG Victoria/Sportfreunde II mit Spielertrainer Ilker Bahcecioglu (grünes Hemd) durch ein 0:4 (0:1) gegen den VfB Börnig II die fünfte Niederlage im fünften Spiel. Für die Gäste aus Herne war es im fünften Anlauf der erste Saisonsieg. © Volker Engel
Fußball

Kreisliga B: Henrichenburg bleibt oben dran – Sorgenkind hat noch immer keinen Punkt

In den Fußball-Kreisligen B mit Castrop-Rauxeler Beteiligung haben zwei Teams leichte Tuchfühlung zu den Topteams aufgenommen. Am anderen Ende der Tabelle wird eine Mannschaft immer mehr zum Sorgenkind.

Die Fußballer des Recklinghäuser B-Kreisligisten TuS Henrichenburg bleiben nach dem sechsten Spieltag weiterhin auf Tuchfühlung mit den Spitzenteams der Liga. Durch einen 2:0 (1:0)-Sieg im Heimspiel gegen das ambitionierte Kültürspor Datteln (7.) ist die Elf von TuS-Trainer Alexander Schmottlach auf den dritten Rang vorgerückt.

Der Rückstand auf den Spitzenreiter FC Erkenschwick beträgt drei Zähler, allerdings hat der FC noch eine Partie mehr auszutragen als der TuS. Gegen Kültürspor trafen Alexander Babbel per Elfmeter sowie der von seiner Fußverletzung wieder genesene Philipp Engel.

In der Herner Kreisliga B hat sich die SG Castrop II (3.) durch ein 16:1 (3:0)-Schützenfest beim SC Pantringshof an das Top-Duo, Spvg Horsthausen II und RSV Holthausen, herangepirscht. Als Dreifach-Torschützen zeichneten sich Maximilian Odelga, Dennis Kock und Marcel König. Castrop hat sechs Punkte Rückstand auf Horsthausen II und ist aktuell punktgleich mit Holthausen. Zur ganzen Wahrheit gehört aber auch, dass die Holthausener noch zwei Spiele mehr austragen dürfen als die SG. Am sechsten Spieltag fiel ihr Duell bei Arminia Sodingen aus. Aufgrund des Dauerregens war der Platz am Sodinger Turm unbespielbar.

Platz sechs bis acht sind in Castrop-Rauxeler Hand. Dafür sorgte der VfR Rauxel (8.) mit seinem 4:3-Sieg gegen die Spvg Schwerin II (6.). VfR-Kapitän Christopher Lammers traf hier dreifach – und setzte den Schlusspunkt in der 89. Minute.

Drei Siege und drei Niederlagen stehen beim VfB Habinghorst (7.) nach dem 5:3 (1:2)-Sieg gegen den FC Herne 57 (9.) zu Buche. Lars Stasiak (3 Tore) und Phil Kölling (2) waren die VfB-Torschützen.

Beim Spitzenreiter Horsthausen II ging Eintracht Ickern II (11.) mit 0:11 baden. Die Eintrachtler konnten insbesondere den Sechsfach-Torschützen Sven Rabe nicht aufhalten.

Das Team der SG Victoria/Sportfreunde II kassierte durch ein 0:4 (0:1) gegen den VfB Börnig II die fünfte Niederlage im fünften Spiel. Für die Gäste aus Herne war es im fünften Anlauf der erste Saisonsieg. Das Gute derzeit für die Spielgemeinschaft ist noch: Das rettende Ufer ist nur drei Punkte entfernt. Am Sonntag, 10. Oktober, steigt für Victoria/SF II das nächste Kellerduell ab 13 Uhr – gegen den ebenfalls noch punktlosen BV Herne-Süd II.

Ihre Autoren
Lokalsport Castrop-Rauxel
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Jens Lukas
Sportredaktion Castrop-Rauxel
Seit 2008 bin ich als freier Mitarbeiter in der Castrop-Rauxeler Redaktion tätig. Zu meinen Hobbys zählen Sportarten wie Tennis, Skifahren, Squash, Badminton und besonders der Fußball. Die Sportanlagen in der Europastadt und Umgebung sind mittlerweile mein zweites Zuhause - nicht nur als Redakteur sondern auch als aktiver Fußballer. Außerdem studiere ich Wirtschafts-Psychologie in Iserlohn.
Zur Autorenseite
Avatar