Muhammed Basar (am Ball) spielte eine Hauptrolle im Kreispokalspiel seiner Eintracht Ickern gegen Trabzonspor Herne. © Volker Engel
Fußball

Kreispokal: Eintracht Ickern und VfR Rauxel fahren erfolgreiche Nachtschicht

In der ersten Kreispokal-Runde können die Castrop-Rauxeler Fußballer den Pflichtspiel-Ernstfall proben. Eintracht Ickern (Kreisliga A) und der VfR Rauxel (Kreisliga B) haben das Bravour getan und stehen in Runde zwei.

Ein Pflichtspiel wochentags unter Flutlicht hat für Castrop-Rauxeler Kreisliga-Fußballer Seltenheitswert. Wenn das Licht für sie angeht, dann zumeist im Kreispokal. Am Mittwochabend (18. August) genossen die Kicker von Eintracht Ickern (Kreisliga A) und des VfR Rauxel (Kreisliga B) diese Atmosphäre – und zogen in die zweite Runde ein.

Eintracht Ickern setzte sich gegen ambitionierten B-Kreisligisten Trabzonspor Herne mit 1:0 (0:0) durch. Die spielentscheidende Szene sahen die Zuschauer an der Uferstraße in der 53. Minute. Hier gelang dem zur Pause eingewechselten Muhammed Basar der Siegtreffer. Er schlug eine Freistoßflanke von rechts aus 25 Metern Torentfernung scharf und halbhoch vor das Herner Gehäuse – und der Ball landete an Freund und Feind vorbei im Netz.

In der Schlussphase sah Hernes Spielertrainer Haldun Gülünoglu, der in der Vergangenheit für mehrere Castrop-Rauxeler Klubs gespielt hat, die Rote Karte. Auf der Bank hatte er bereits wegen Meckerns die Gelbe Karte gesehen. Auf dem Feld machte er damit weiter. Was Schiedsrichter Jonas Roehl ahndete.

Eintracht-Joker Cihangir Sahinli, der in der 80. Minute eingewechselt wurde, erklärte: „Es war ein zum Großteil ausgeglichenes Spiel, das wir verdient gewonnen haben.“

Dennis Marusczyk (r.) setzte mit seinem Tor den Schlusspunkt für den VfR Rauxel unter das Kreispokal-Spiel beim RSV Wanne. © Volker Engel © Volker Engel

Der VfR Rauxel zog durch ein 4:2 (2:2) beim RSV Wanne aus der Kreisliga B2 in die zweite Pokalrunde ein. Dabei machten die Rauxeler einem 0:2-Rückstand (24.) wett. VfR-Trainer Stephan Gil berichtete: „Beim 0:1 fiel nach einem Abwehrfehler. Der Ball war für unseren Torhüter Niklas Koch unhaltbar. Beim Elfmeter zum 0:2 war er sogar noch am Ball. Niklas traf absolut keine Schuld an den Gegentoren.“

Den Spieß drehten danach Kapitän Christopher Lammers (2), Nido Hozdic per Elfmeter sowie Dennis Marusczyk mit einem Treffer in der 95. Minute komplett um.

Die zweite Kreispokalrunde wird am Donnerstag, 2. September, ab 18 Uhr in der Kreis-Geschäftsstelle in Herne (Schäferstraße) ausgelost.

Über den Autor
Lokalsport Castrop-Rauxel
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Jens Lukas

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.