An Fußball war nicht mehr zu denken - nach den Vorfällen im Spiel des VfB Habinghorst gegen Zonguldakspor Bickern. © Volker Engel
Meinung

Nach Kopftritt gegen Habinghorster Spieler – Zonguldakspor darf nicht ausgeschlossen werden

In der abschließenden Oktober-Woche musste das Sportgericht der heimischen Fußballer ein hartes Urteil fällen. Unser Autor hat eine Meinung zu dem Fall, begibt sich aber auch auf die Suche nach einer Lösung.

Der Torwart von Zonguldakspor Bickern ist vom Sportgericht für drei Jahre gesperrt worden. Sein Verein muss 300 Euro berappen, weil das Team vom Platz gegangen ist und somit einen Spielabbruch vor dem wahrscheinlichen Elfmeter-Treffer zum 2:3 herbeigeführt hat.

Über den Autor
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite
Jens Lukas

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.