Diese Schlagzeilen prägten die Amtszeit des Niederländers Martin Boschma (Mitte) als deutscher Korfball-Nationalmannschaftstrainer: „Boschma soll´s richten“ zu Beginn, „Bronze-Traum wurde wahr“ nach der U23-WM in Rheinhausen, „Krimi belohnt mit Platz vier“ nach dem Abschneiden der A-Nationalmannschaft bei den World Games in Rheinhausen sowie „Unruhe im Korbjäger-Lager“ vor der Trennung von Boschma.
Sport-Geschichte

Neuer Nationaltrainer kam nicht zur Beschäftigungs-Therapie für Korfballer

Vor etwas mehr als 15 Jahren wurde bekannt, dass der Niederländer Martin Boschma der neue Trainer der Korfball-Nationalmannschaft wird. Er feierte zwei große Erfolge und bekam danach Probleme.

Im Februar 2004 stand die Korfball-Nationalmannschaft mit einer Reihe von Castrop-Rauxeler Sportlern ohne Trainer da. Mitte des Monats kam die frohe Nachricht, die damals eine Überschrift in dieser Zeitung war: „Boschma soll´s richten“.

Neuer Nationaltrainer kam aus Gulen

Antritt mit Bedingung

Auch auf der U23-Bank

Zurück in der Weltspitze

Rücktritt schriftlich begründet

Über den Autor
Sportredaktion Castrop-Rauxel
Geboren und wohnhaft in Castrop-Rauxel, bin ich über den Billardsport (Karambolage) als freier Mitarbeiter in der Castrop-Rauxeler Lokalredaktion angefangen. Da ich neben dem französischen Billard noch Fußball, Handball, Tischtennis und Tennis in Vereinen aktiv ausführte bot es sich förmlich an, darüber ebenfalls zu berichten.
Zur Autorenseite
Avatar

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.