Sport und Corona

Saison annulliert: Sportart mit Castrop-Rauxeler Jugend-Teams kapituliert vor Corona

Es war nur eine Frage der Zeit. Nach dem Abbruch der Saison in den deutschen Top-Ligen einer Sportart sind auch die unteren Klassen und Jugend-Ligen abgeblasen.
In einer Hallensportart wurde jetzt die Saison im Jugendbereich und im unteren Erwachsenen-Sektor annulliert. © Volker Engel

Der Beschluss der Funktionäre war einstimmig. Die durch den Lockdown im November abgebrochene Saison wird in einer Sportart in den unteren Spieklassen sowie in den Jugend-Spielklassen auf keinen Fall fortgesetzt. Und noch viel mehr. Alle Spiele, die bislang ausgetragen wurden, werden mitsamt der Saison annulliert. Es gibt keinen neuen Meister – und auch keine Absteiger.

Klaus Demuth fasste es in einer E-Mail in aller Kürze zusammen. Vor einer Woche wurde die Saison in den höchsten deutschen Korfball-Spielklassen annulliert. Jetzt steht auch der Abbruch der Ligen, die stets unter der Regie des Westfälischen Turnerbundes (WTB) laufen, fest.

Der Funktionär aus Castrop-Rauxel erklärt nach einer Sitzung des Technischen Komitees: „Es gibt in unseren Augen bis Ostern sicherlich keine Möglichkeit, die Saison wieder zu starten. Da nur wenige Spiele ausgetragen wurden, die F- und E-Jugendlichen noch gar nicht gestartet waren, haben wir die Saison annulliert.“

Im Seniorenbereich bedeutet das zudem: Es wird keinen Aufsteiger aus der Verbandsliga geben. Demuth: „Wir haben uns aber auch Gedanken gemacht, wie die lange Zeit bis zum Herbst überbrückt werden kann. Sobald unser Sport wieder möglich ist, werden wir versuchen, Feldturniere zu organisieren.“