Am abschließenden Spieltag der Landesliga-Saison kämpfte der FC Frohlinde (helle Hemden) gegen Westfalia Langenbochum (dunkle Trikots) gegen den Abstieg. © VOLKER ENGEL
Fußball

Spielmanipulation? Richter verhängt hohe Strafe nach Partie am Finalspieltag der Landesliga 3

Auf mehreren Sportplätzen ging es am abschließenden Spieltag der Landesliga 3 um die beiden letzten zu vergebenen Abstiegsplätze. Das Verbandssportgericht meint jetzt, eine Spielmanipulation bei einer Partie nachzuweisen - und verhängt hohe Strafen.

In den abschließenden 90 Saison-Minuten der Saison 2021/22 der Landesliga-Staffel 3 waren fünf Mannschaften vom Abstieg bedroht. Zwei von ihnen mussten den Gang in die Bezirksliga antreten. Am Ende konnten sich Firtinaspor Herne, der SuS Kaiserau und der Kirchhörder SC retten. Der FC Frohlinde und der SV Hilbeck stiegen ab.

Castrop-Rauxeler sollen 1250 Euro Strafe zahlen

Ihre Autoren
Redakteur
Hat schon als Schüler über die Spvgg. Erkenschwick geschrieben und ist dem Sport im Vest seitdem als Beobachter eng verbunden. Was gibt es Schöneres, als über Menschen in Bewegung, mit oder ohne Ball, zu berichten? Nicht viel.
Zur Autorenseite
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.