Louis Wissing (l.) hatte nach dem 0:1 schnell eine Antwort parat und hämmerte den Ball aus 20 Metern in die Maschen zum 1:1. © Volker Engel
Fußball-Bezirksliga

Trainer ist sich sicher: Spvg Schwerin wird bei Westfalia Huckarde ein Punkt geklaut

Am zehnten Bezirksliga-Spieltag musste sich die Spvg Schwerin bei Westfalia Huckarde mit 2:3 geschlagen geben. Schwerins Coach Dennis Hasecke war mit einer Szene nicht einverstanden.

Die Bezirksliga-Fußballer der Spvg Schwerin sind mit einer 2:3-Niederlage beim Tabellenzweiten Westfalia Huckarde im Gepäck heimgekehrt. „Das war eine völlig unverdiente Niederlage“, resümiert Trainer Dennis Hasecke. Einen dicken Hals hat Hasecke insbesonders auf Schiedsrichter Henri Metz, der beim 3:2-Siegtreffer von Westfalia Huckarde eine klare Abseitsstellung nicht pfiff.

Wissing trifft zum 1:1

Ball landet am Pfosten

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.