In den vergangenen Jahren hat ein Trend rund um die Trainerbank im Castrop-Rauxeler Fußball eingesetzt. © Jens Lukas
Meinung

Trend aus dem Profibereich hält im Castrop-Rauxeler Fußball Einzug

Die Castrop-Rauxeler Fußball-Landschaft im Jahr 2021 ist nicht vergleichbar mit jener vor 10, 20 oder gar 30 Jahren. Unser Autor hat einen Unterschied ausgemacht - und hat eine eigene Meinung dazu.

Jahre und jahrzehntelang gab es überwiegend dieses Bild auf den Castrop-Rauxeler Sportplätzen: An der Außenlinie stand der Trainer. Wenn er überhaupt einen Co-Trainer dabei hatte, war das in den meisten Fällen ein Kofferträger. Nur selten war da ein „Flüsterer“ für die Taktik nach dem Motto „Vier Augen sehen mehr als zwei“.

Über den Autor
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.