Auch die Glückauf-Kampfbahn in Ickern wurde von Jugendlichen heimgesucht. © Jens Lukas
Sport und Corona

Trotz Lockdown: Auf Sportplätzen sind Hobbykicker zu sehen – und eskalieren in Nachbarstadt

Der Schnee hatte zuletzt geschafft, was im Corona-Lockdown bisher eher schwierig war: die Sperrung der Sportplätze durchzusetzen. In Castrop-Rauxel schritt jetzt der Ordnungsdienst ein. In einer Nachbarstadt flogen sogar Steine.

Immer wieder waren in den vergangenen Wochen trotz des Corona-bedingten Lockdowns Fußballer – zumeist jüngeren Alters – auf manch einem Fußballplatz in Castrop-Rauxel gesehen worden – und das, obwohl die städtischen Plätze bis auf Weiteres gesperrt sind.

Platzverweise auf zwei Sportplätzen

Eine Ermahnung reichte aus

Jugendliche lösen Schrauben und bauen Zaun aus

Über den Autor
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.