Turnier bei Westfalia Herne: Spvg Schwerin verabschiedet sich mit viel Applaus

Freier Mitarbeiter
Spvg Schwerin konnte am Ende noch jubeln.
Die Spvg Schwerin verabschiedete sich mit viel Applaus von der „Fußballwoche am Schloss“ in Herne. © Volker Engel
Lesezeit

Im letzten Gruppenspiel bei der „Fußballwoche am Schloss“ des Westfalenligisten Westfalia Herne, brachte Bezirksligist Spvg Schwerin endlich die Leistung auf den Platz, die von Anfang an erwartet wurde. Die SG Herne 70 (Bezirksliga) wurde von den Schweriner Fußballern am Freitagabend (22. Juli) mit 4:1 besiegt.

Spvg Schwerin geht nach zehn Minuten in Führung

Landesligist Firtinaspor Herne hatte den FC 96 Recklinghausen zuvor mit 4:1 geschlagen, womit die Schweriner Chance auf das „kleine Finale“ dahin war. „Unsere Jungs haben trotzdem gezeigt, dass sie besser Fußball spielen können als in den ersten beiden Spielen“, lobt Spvg-Trainer Timo Muth sein Team.

Schwerins 1:0 erzielte Bünyamin Altun schon nach zehn Minuten. Dabei blieb es in den ersten 30 Minuten. Direkt nach Wiederbeginn schloss Timo Ballmann einen starken Konter zum 2:0 (31.) ab.

Beim 3:0 (44.) kam die Vorlage von Hannes Müller – Ilias Homann netzte den Ball ein. Das 4:0 (55.) war eine Kopie, nur andersherum. Da spielte Müller den Pass und Homann versenkte die Kugel im Herner Netz. Mit dem Schlusspfiff kamen die „70er“ zum 1:4.

„Das Herne-70-Spiel war mit Abstand unsere beste Leistung beim Westfalia-Turnier. Wir haben mit dem 4:1 viel Selbstvertrauen getankt für das Stadtmeisterschafts-Viertelfinale am Sonntag“, hatte Trainer Muth nichts auszusetzen an der Leistung seiner Mannschaft.

Gruppe B
1. Firtinaspor Herne 7:3 6
2. SG Herne 70 8:8 6
3. Spvg Schwerin 5:4 4
4. FC 96 Recklinghausen 3:8 1

Die Vorrunden-Gruppe A dominierte Gastgeber Westfalia Herne mit drei Siegen gegen DJK Wattenscheid (4:1), RWT Herne (1:0) und ASC Leone (5:0). Das Endspiel am Sonntag (24. Juli, 15 Uhr) bestreiten mit Westfalenligist Westfalia Herne und Landesligist Firtinaspor Herne. die am höchstklassigst spielenden Klubs.

Gruppe A
1. Westfalia Herne 10:1 9
2. RWT Herne 4:5 3
3. DJK Wattenscheid 6:8 3
4. ASC Leone 2:8 3