Tennis

U15-Juniorinnen: GW Frohlinde sind jetzt Westfalenmeister

Strahlende Siegerinnen nach einem langen Tennis-Wochenende. Die U15-Juniorinnen des TC GW Frohlinde siegen bei der Westfälischen Endrunde. Allerdings: Kapitän Orhan Öztürk geht künftig eigene Wege.
Die U15-Juniorinnen des TC GW Frohlinde siegen in der Westfälischen Endrunde: Leni Betz (v.l.) Tuana Öztürk, Lara Sarcevic, Lynn Knorr und Leni Matanic. © WTV

Die U15-Juniorinnen des TC GW Frohlinde haben die Westfälische Endrunde gewonnen. In einem wahren Tennis-Marathon besiegten die Meisterinnen des Bezirks Ruhr-Lippe die Teams von TC GW Ahaus (Münsterland) und Oeynhauser TC (Ostwestfalen) deutlich.

Schwerte kam nicht nach Castrop-Rauxel

Durch die Absage von TC RW Schwerte (Südwestfalen) war der übliche Austragungsmodus mit zwei gelosten Halbfinals am Samstag und einem Endspiel am Sonntag nicht möglich. So mussten die Frohlinderinnen nach der kompletten Partie gegen Ahaus am Kattenstätter Busch in Ickern noch die Einzel gegen den Oeynhauser TC absolvieren.

Die Partie gegen Ahaus gewannen sie mit 6:0. Tuana Öztürk (6:0, 6:0), Leni Matanic (6:0, 6:1), Leni Betz (6:1, 6:0) und Lynn Knorr (6:3, 6:2) wiesen ihre Gegnerinnen klar in die Schranken.

Frohlindes Tuana Öztürk an Position eins gewann ihr Einzel gegen Ahaus „zu null“, gegen Oeynhausen musste sie sich indes geschlagen geben. © Volker Engel © Volker Engel

Lynn Knorr kam dabei eine besondere Rolle zu. Sie trat als Ersatzspielerin für Lara Sarcevic an, die für ihren Stammverein TC RW Schwerte bei der Westfälischen U18-Endrunde im münsterländischen Hiltrup antrat. Um den Titel-Druck von der erst elfjährigen Lynn Knorr zu nehmen, entschied sich Frohlinde-Kapitän Orhan Öztürk zu einem ungewöhnlichen Schritt. „Lynn wusste vorher gar nicht, um was es bei dem Match geht“, erklärte der Mannschaftsführer. „Für ihr Alter spielt sie sehr gut.“ Auch die Doppel gingen klar an Frohlinde.

Frohlindes Leni Betz hatte gegen Ahaus mit 6:1 und 6:0 noch leichtes Spiel. Ihr Match gegen Oeynhausen ging mit 6:1 und 7:6 deutlich knapper aus. © Volker Engel © Volker Engel

Nur eine kurze Verschnaufpause, dann ging es in die Partie gegen den Oeynhauser TC. Hier musste sich Tuana Öztürk mit 4:6 und 3:6 geschlagen geben, das einzig verlorene Match für GW Frohlinde an diesem Wochenende. Leni Matanic (6:1, 6:2), Leni Betz (6:1, 7:6) und Lynn Knorr (7:6, 6:1) sorgten für den 3:1-Zwischenstand am Samstagabend.

So galt es am Sonntag noch ein Doppel zu gewinnen, um den westfälischen Titel nach Frohlinde zu holen. Leni Matanic/Leni Betz (6:1, 6:0) sicherten den fehlenden Punkt zum Erfolg. An der Seite von Tuana Öztürk kam dann Lara Sarcevic (6:4, 7:5) doch noch für Frohlinde zum Einsatz. Ein 5:1 und strahlende Frohlinderinnen bildeten den Abschluss eines langen Tennis-Wochenendes.

Orhan Öztürk, langjähriger Mannschaftsführer der Frohlinder Juniorinnen, will künftig eigene Wege in Sachen Tennis gehen. © Volker Engel © Volker Engel

Gleichzeitig ist es das Ende einer Ära. Orhan Öztürk, der die Mannschaft seit der Altersklasse U8 anleitet, zieht sich von seiner Kapitänsrolle zurück. Neben dem Sieg in der Westfälischen Endrunde und dem vorangegangenen Gewinn der Bezirksmeisterschaft mit den U15-Juniorinnen, verbucht er 2021 auch den Bezirksmeistertitel der U18-Damen unter seiner Ägide.

„Ein solcher Erfolg klappt nur, wenn alle zusammenarbeiten“, erklärte Orhan Öztürk. „Mein Dank gilt also allen Eltern aber ebenso unserem Vorsitzenden Ulrich Viefhaus für ihre Unterstützung.“ Öztürk will künftig Tochter Tuana zu Turnieren begleiten und sich ganz auf ihre sportliche Entwicklung konzentrieren.