Fußball

VfR Rauxel und Schiedsrichter trauern um Hans-Dieter Danszczyk

40 Jahre lang war der Castrop-Rauxeler Hans-Dieter Danszczyk Schiedsrichter auf den heimischen Fußballplätzen. Er starb im Alter von 79 Jahren. Der VfR Rauxel und die Schiedsrichter-Gilde des Kreises Herne trauern.
Von 1972 bis 2012 war Dieter Danszczyk Schiedsrichter und Linienrichter im Fußballkreis Herne/Castrop-Rauxel. Er starb am 4. November 2021 im Alter von 79 Jahren. © Jens Lukas

In Castrop-Rauxel war Hans-Dieter Danszczyk als Fußball-Schiedsrichter des VfR Rauxel sowie als Busfahrer vielen Leuten bekannt und in guter Erinnerung. Die traurige Nachricht: Danszczyk starb am 4. November 2021 im Alter von 79 Jahren.

Leonidas Exuzidis, Sprecher der Schiedsrichter-Gilde des Fußballkreises Herne, sagte, als er die Nachricht vom Tode erhielt: „Dieter Danszczyk war über viele Jahrzehnte ein zuverlässiges, engagiertes und stets freundliches Mitglied unserer Schiedsrichter-Gemeinschaft.“ Seine Prüfung legte Hans-Dieter Danszczyk im Jahr 1972 ab – und pfiff danach für seinen Stammverein VfR Rauxel in etlichen Spielklassen im Amateurbereich. Später leitete Hans-Dieter Danszczyk Partien bis zur höchsten Amateurliga.

Exuzidis: „Selbst im stolzen Alter von 68 Jahren war er noch immer als Schiedsrichter-Assistent in der Landesliga unterwegs. Dort machte Dieter mit seiner langjährigen Erfahrung kaum jemand etwas vor.“ Der heutige Vorsitzende des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses, Gregor Werkle, hatte ihn in sein Gespann geholt. Sein letztes Spiel pfiff Hans-Dieter Danszczyk am 6. Mai 2012.

Uwe Esser, der aktuelle Vorsitzende des VfR Rauxel, erinnert sich an Danszczyk unter anderem als Spieler der zweiten Senioren-Mannschaft sowie der Altherren und Helfer (auch Nikolaus) in der Jugendabteilung. Esser: „Außerdem hat er uns bei unseren Abschlussfahrten immer mit dem Bus gefahren.“

Die Trauerfeier für Hans-Dieter Danszczyk findet am Freitag, 12. November, ab 10 Uhr im „Haus der Trauer“ (Bahnhofstraße 291) statt. Er wird auf dem Waldfriedhof in Rauxel beigesetzt.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.