Vor über 1000 Zuschauern duellierten sich am vierten Westfalenliga-Spieltag der SV Wacker Obercastrop (r, mit Elvis Shala) und der TuS Bövinghausen. © Volker Engel
Fußball-Westfalenliga

Wacker Obercastrop gegen TuS Bövinghausen: Platzverweis, Rudelbildungen und Becherwürfe

Wachablösung an der Westfalenliga-Spitze: Der TuS Bövinghausen hat beim bisherigen Ersten, Wacker Obercastrop, den ersten Platz erobert. Nach einem Topspiel mit über 1000 Zuschauern und viel Spektakel auf dem Platz.

Solch ein Westfalenliga-Spiel gibt es nicht alle Tage. Einen Platzverweis, mehrmals Rudelbildungen und auch Becherwürfe. All das sahen über 1000 Zuschauer beim Topspiel zwischen Wacker Obercastrop und dem TuS Bövinghausen am Samstagabend (18. September).

Bövinghausen fährt als Tabellenführer nach Hause

Ihre Autoren
Sportredaktion Castrop-Rauxel
Geboren und wohnhaft in Castrop-Rauxel, bin ich über den Billardsport (Karambolage) als freier Mitarbeiter in der Castrop-Rauxeler Lokalredaktion angefangen. Da ich neben dem französischen Billard noch Fußball, Handball, Tischtennis und Tennis in Vereinen aktiv ausführte bot es sich förmlich an, darüber ebenfalls zu berichten.
Zur Autorenseite
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.