Basketball

BG Dorsten braucht Baptista in Bonn dringend

Die BG Dorsten steht bei der Reserve der Telekom Baskets schon etwas unter Erfolgsdruck. Um nicht ganz tief im Tabellenkeller zu überwintern, muss beim Nachwuchs-Team des Bundesligisten ein Sieg her.
Matthias Altekruse, BG Dorsten
Matthias Altekruse (l.) fehlt der BG Dorsten in Bonn wegen eines JBBL-Spiels. © Joachim Lücke

Neuzugang Abel Baptista wird in Bonn seine Premiere im Dorstener Trikot feiern. Im Training hat er einen guten Eindruck gemacht, Trainer Franjo Lukenda sagt aber: „Trotz seiner tollen Fitness muss er erst einmal Spielpraxis sammeln.“ Der Belgier hat sich in den bisherigen Trainingseinheiten für die Positionen als Shooting Guard und Small Forward empfohlen.

Das ist auch gut so, denn auf beiden Positionen wird Baptista in Bonn gebraucht. Matthias Altekruse wird wegen eines Spiels in der JBBL nicht dabei sein, und auch Nderim Pelaj wird weiter zuschauen müssen. Somit wird Baptista Felipe Galvez-Rodriguez unterstützen müssen. Zudem darf Jason Fabek wegen seiner Gehirnerschütterung aus dem Match gegen Haspe noch nicht wieder spielen, sodass Baptista zusätzlich auch auf die Flügel ausweichen muss. Lukenda traut ihm das auch zu: „Abel verfügt über die Technik und auch das nötige Basketball-Verständnis, um diese Aufgaben zu übernehmen.“

Die zweite Mannschaft der Bonner ist nicht nur ein Sammelbecken junger Talente, die sich für die Bundesliga empfehlen wollen. Vielmehr warten die Gastgeber auch mit zwei starken Imports auf. Shaquille Rombley ist ein sehr athletischer US-Amerikaner mit niederländischem Pass, der in jedem Spiel für ein Double-Double gut ist. US-Aufbauspieler Matthew Frierson ist bekannt dafür, dass er jede Möglichkeit für einen Dreier ergreift und mit einer Quote von rund 40 Prozent so viele Punkte sammelt. Lukenda weiß: „Die beiden sind in Summe das stärkste Import-Duo der Liga, das nur schwer zu stoppen ist.“

  • 1. Regionalliga West: Telekom Baskets Bonn II – BG Dorsten, Sa. 19.30 Uhr, Baskets Ausbildungszentrum, Basketsring 1, 53125 Bonn

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.