BVH-Trainer Arek Knura blickt sorgenvoll auf die nächsten Tage. Das Spiel seines Teams gegen Istanbul Marl ist auf jeden Fall schon abgesagt worden. © Andreas Leistner
Fussball

Corona beutelt den BVH Dorsten zum zweiten Mal

Fußball-A-Kreisligist BVH Dorsten muss wegen eines Corona-Verdachtsfalls in seiner Mannschaft das nächste Spiel absagen.

Weil der Spieler, dessen Ehefrauam vergangenen Samstag positiv getestet wurde, bis Donnerstag vergeblich auf einen Testtermin beim Deutschen Roten Kreuz wartete, rechneten die BVH-Verantwortlichen nicht vor Anfang nächster Woche mit einem Ergebnis. „Deshalb mussten wir die Partie gegen Istanbul Marl absagen lassen“, erklärte Trainer Arek Knura am Donnerstag auf Anfrage unserer Redaktion.

Das Gesundheitsamt akzeptiere in diesem Fall nur einen Test durch das DRK, erläuterte Knura. Dieses sei aber völlig überlastet. „Wenn es blöd läuft“ so der BVH-Trainer, „gehen wir nächsten Donnerstag ohne Training ins Derby bei Rot-Weiss Dorsten.“ Das wäre das Szenario, wenn der Test des Spielers negativ ausfällt und das Ergebnis bis Mittwoch vorliegt.

Es könnte aber auch noch schlimmer kommen für den BVH, bei dem seit vergangenen Sonntag der Spiel- und Trainingsbetrieb ruht. Nämlich dann, wenn der Spieler positiv getestet würde. Dann müssten auch seine Kontaktpersonen, sprich das ganze Team, in Quarantäne.

Über den Autor
Sportredaktion
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite
Andreas Leistner

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.