Der erste Punkt seit 553 Tagen – gefeiert hat der TSV Feldhausen trotzdem nicht
Fussball

Der erste Punkt seit 553 Tagen – gefeiert hat der TSV Feldhausen trotzdem nicht

Es war der erste Punkt seit anderthalb Jahren. Das erste nichtverlorene Spiel seit dem 1. März 2020. Doch zufrieden war beim TSV Feldhausen mit dem 3:3 beim BV Horst-Süd II am Sonntag niemand.

Ein Selfie vom jubelnden Team in der Kabine? Fehlanzeige. „Haben wir nicht gemacht“, sagte Trainer Sascha Wolff, „wir haben ja nicht gefeiert. Wir waren ja unzufrieden mit dem Ergebnis.“

Sechs Spiele, sechs Niederlagen

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Fühlt sich im Kirchhellner und Dorstener Raum sehr wohl. Liebt das Ruhrgebiet, die Sportszene und brennt für den Fußball von der Kreisliga D bis hin zur Champions League. Hat stets ein offenes Ohr für spannende Geschichten und schreibt über alles, was die Gesellschaft bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.