Basketball in leerer Halle
Aktuell geht im Basketball gar nichts. Der WBV und die Vereine fürchten, dass die lange Zwangspause sie insbesondere im Jugendbereich Mitglieder kosten wird. © Andreas Leistner
Basketball

„Der Knick ist unvermeidlich“

Auf den ersten Blick fällt der Corona-Knick bei den Mitgliederzahlen der BG Dorsten und des BSV Wulfen noch nicht ins Auge. Spürbar ist er aber allemal, und die Clubs teilen die Sorgen des WBV.

Die Zeiten, in denen die BG Dorsten und der BSV Wulfen sich regelmäßig unter den 100 größten Basketball-Vereinen Deutschlands tummelten, liegen schon einige Jahre zurück. Mittlerweile ist Citybasket Recklinghausen der einzige Club aus dem Kreisgebiet, der sich in der jährlich vom Deutschen Basketball-Bund (DBB) veröffentlichten Top-100-Liste wiederfindet. Aktuell bewegen sich die Zahlen bei beiden Vereinen aber noch im normalen Bereich des Vorjahres.

“Es kommt 0,0 nach“

Über den Autor
Redakteur
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.