Stuart Rickards
England gegen Deutschland heißt es heute im Achtelfinale der Fußball-Europameisterschaft. Für den „Deutener Engländer“ Stuart Rickards steht außer Frage, wem er im Wembley-Stadion die Daumen drückt. © Joachim Lücke / Grafik Dittgen
Fußball-EM

England gegen Deutschland – ein Deutener drückt den Three Lions die Daumen

Stuart Rickards hat schon die halbe deutsche Nationalmannschaft in den Fingern gehabt. Im EM-Achtelfinale gegen England drückt der Deutener trotzdem den Three Lions alle Daumen.

Als Jogis Jungs mit dem 2:2 gegen Ungarn den Einzug ins Achtelfinale der Europameisterschaft perfekt gemacht hatten, wusste Stuart Rickards: Jetzt kommt auf ihn wieder ein besonderes Spiel zu. Denn in der Straße des Deuteners weht eine Deutschlandfahne neben der anderen, nur bei ihm weht das rote Georgskreuz auf weißem Grund – die Fahne seines Heimatlandes England.

Seit 2000 in Deutschland

“Auswärtsspiel“ bei den Nachbarn

Über den Autor
Redakteur
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.