Im Rückspiel gegen den TuS Bövinghausen lieferte sich Deutens Jonas Goeke (v.) auch einige Duelle mit Kevin Großkreutz.
Im Rückspiel gegen den TuS Bövinghausen lieferte sich Deutens Jonas Goeke (v.) auch einige Duelle mit Kevin Großkreutz. Am Ende gab es für die Rot-Weißen eine deutliche Niederlage. © Stephan Schuetze
Fußball: Westfalenliga

Deutens Jonas Goeke: 0:3 zur Pause „ohne zu wissen, was wir falsch gemacht haben“

Das Hinspiel konnte RW Deuten klar gewinnen, nun revanchierte sich Bövinghausen mit einem 6:0. Jonas Goeke spricht über die Klatsche und den Jubel des Favoriten vor der Deutener Bank.

Mit 0:6 unterlag RW Deuten dem TuS Bövinghausen um Ex-BVB-Profi Kevin Großkreutz, der einen Doppelpack zum Kantersieg beisteuerte. Das Hinspiel konnten die Rot-Weißen noch überraschend mit 4:1 gewinnen. Warum es diesmal eine deutliche Niederlage gab, erklärt Jonas Goeke im Interview.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Fühlt sich im Kirchhellner und Dorstener Raum sehr wohl. Liebt das Ruhrgebiet, die Sportszene und brennt für den Fußball von der Kreisliga D bis hin zur Champions League. Hat stets ein offenes Ohr für spannende Geschichten und schreibt über alles, was die Gesellschaft bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.