BMW 330i G20, Team FK Performance
Der BMW 330i G20 des Teams FK Performance geht am Sonntag als Führender seiner Klasse in die Fortsetzung des 24-Stunden-Rennens am Nürburgring. © Horst Lehr
Motorsport

Moritz Oberheim siegt beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring

Der Schermbecker Moritz Oberheim hat mit dem Team FK Performance beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring einen Klassensieg gefeiert.

Der erste Renntag war am Samstag von Dauerregen geprägt. Nichts Ungewöhnliches in der Eifel, aber natürlich sorgte das für erschwerte Bedingungen. Der Schermbecker Moritz Oberheim hatte aber schon früher bewiesen, dass er mit nasser Strecke hervorragend klar kommt, und die 49. Auflage des 24-Stunden-Klassikers in der „Grünen Hölle“ der Nordschleife des Nürburgrings war da keine Ausnahme.

Das 24-Stunden-Rennen 2021 am Nürburgring

Führung zurückerkämpft

Über den Autor
Redakteur
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.