Deutens Kieron Ihnen (l.) könnten der Quotientenregel gelassen entgegen sehen. Der FC Brünninghausen dagegen würde, Stand jetzt, kräftig abrutschen. © Ralf Pieper
Fussball

Quotientenregel: Die Westfalenliga 2 hätte einen großen Verlierer

Würde die Westfalenliga 2 nach dem aktuellen Stand per Quotientenregel gewertet, hätte das auf den Auf- und Abstieg im Vergleich zur üblichen Wertung keinen Einfluss. Einen Verlierer gäbe es trotzdem.

Eine Mannschaft aus dem vorderen Tabellendrittel würde gleich vier Plätze nach unten rauschen.

Hordel auf dem Vormarsch

Bei Lennestadt steht die Null

Westfalenliga 2

Über den Autor
Redakteur
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite
Andreas Leistner

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.