Timur Karagülmez, SV Schermbeck
Timur Karagülmez (l.) kam nach 82 Minuten zum ersten Pflichtspiel-Einsatz für den SVS und um ein Haar auch zu seinem ersten Tor. Doch der TuS-Keeper reagierte glänzend. © Ralf Pieper
Fussball

Sieg vergeben und wichtigen Spieler verloren – der SV Schermbeck ärgert sich

Der SV Schermbeck hat einen Punkt aus Ennepetal mitgebracht. Allerdings sprach Trainer Sleiman Salha nach dem 0:0 im Bremenstadion von einem vergebenen Sieg.

Schon in der letzten Woche gegen Clarholz hatten die Schermbecker Torjäger vom Dienst Tolga Özdemir und Michael Smykacz gute Chancen liegen gelassen. Salha ärgerte sich: „Die Chancen heute waren noch viel eindeutiger.“

Maik Habitz brachte mehr Sicherheit

Özdemir scheitert erneut

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.