Fußball

SuS Hervest bekommt die Punkte vom Spielabbruch in Wulfen

Es ist keine Überraschung: SuS Hervest-Dorsten bekommt die Punkte aus dem am Sonntag abgebrochenen Spiel bei Blau-Weiß Wulfen II.

Staffelleiter Franz-Josef Humme wertete die Partie bereits am Sonntagabend mit 2:0 Toren und drei Punkten für die Hervester. „Mir blieb da gar keine andere Wahl“, erklärte Humme im Gespräch mit unserer Redaktion. Im Bericht des Schiedsrichters sei vermerkt gewesen, dass die Wulfener nach der Verletzung ihres Spielers Christoph Brüggemann die Partie nicht mehr fortsetzen wollten, während Hervest sich für eine Fortsetzung ausgesprochen habe. In einem solchen Falle werde die Partie automatisch für die Mannschaft gewertet, die weiterspielen wolle.

Christoph Brüggemann hatte sich in der 46. Minute des Spiels das Sprunggelenk und das Wadenbein gebrochen und war mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht worden. Seine Mitspieler hatten umgehend erklärt, dass sie das Spiel nicht mehr fortsetzen wollten.