TuS Gahlen und VfB Kirchhellen wollen nachlegen

Freier Mitarbeiter
Melvin Cvetkovic und Ismet Kaynak im Zweikampf
Melvin Cvetkovic (l.), Ismet Kaynak (r.) und der TuS Gahlen wollen dem ersten Saisonsieg gleich den nächsten folgen lassen. © Joachim Lücke
Lesezeit

Der erste Saisonsieg gegen Flaesheim hat den TuS Gahlen erst einmal durchschnaufen lassen. Doch nun müssen die Kicker von Erdal Dasdan am Sonntag beim SV Gescher da weitermachen, wo sie aufgehört haben, und auch weiter an der Fehlerbehebung arbeiten.

In den drei bisherigen Spielen haben die Gahlener schon neun Gegentreffer kassiert, das kommt laut Erdal Dasdan aber auch nicht von ungefähr: „Ich habe nie mit der gleichen Defensivformation gespielt. Daher konnte sich die Hintermannschaft auch noch nicht richtig einspielen.“ In der Offensive scheint hingegen der Knoten geplatzt zu sein, denn gegen die Concordia hatten die Gahlener nicht so viele Chancen wie in den Wochen zuvor, schossen aber vier Tore.

Fabrice Werner ist nach seiner einwöchigen Sperre wieder mit von der Partie und auch Kevin Lachs hat sich zurückgemeldet. Dafür hat sich aber Donovan Sadek verletzt abgemeldet und auch Nils Kleinsteinberg ist nicht mit von der Partie. Dasdan sagt: „Ich glaube schon, dass wir aus Gescher etwas mitbringen können. Das wäre wichtig, um nicht unten hereinzurutschen.“

VfB Kirchhellen empfängt Aufsteiger BV Hiltrop

Der erste Punkt beim favorisierten Erler SV hat dem VfB Kirchhellen Mut für die kommenden Aufgaben gemacht. Gegen den Aufsteiger BV Hiltrop soll nun der erste Dreier folgen.

Die Bochumer haben ihre Aufstiegseuphorie mit in die Saison genommen und sind mit sieben Punkten bislang unbesiegt. Doch Kirchhellens Trainer Marco Hoffmann sieht eine Mannschaft auf dem besten Weg, in die Erfolgsspur einzubiegen. Die kämpferische Leistung und taktische Disziplin aus dem Erle-Spiel müssen die Kirchhellener dafür aber auch am Sonntag wieder auf den Platz bringen.

Er sieht allerdings auch noch Verbesserungsbedarf, denn bislang waren die Kirchhellener Spitzen erst zweimal erfolgreich. Er hat als Grund dafür Mängel im Umschaltspiel ausgemacht. Zudem müssen die VfB-Stürmer auch mal den Ball über die Linie bringen. In Erle hatte man zwei gute Torchancen, um in Führung zu gehen, die aber nicht genutzt wurden.

  • Bezirksliga 11: SV Gescher – TuS Gahlen, So. 15.30 Uhr, Sportpark Ahauser Damm, 48712 Gescher.
  • Bezirksliga 9: VfB Kirchhellen – BV Hiltrop, So. 15 Uhr, SA Loewenfeldstraße, 46244 Bottrop.