RW Deuten II, Trainingsszene
Fußballtraining mit Abstand? Robert Glombik, Trainer des SV RW Deuten II, ließ sich dafür schon im vergangenen Sommer den Menschenkicker einfallen. © Privat
Corona

Wie gehen Dorstens Vereine mit den Lockerungen um?

Die stabile Inzidenz unter 100 macht‘s möglich: Ab heute ist unter freiem Himmel in Dorsten wieder mehr Sport erlaubt. Erwachsene stehen dabei aber weiter vor einer harten Geduldsprobe.

Noch einmal so jung sein! Das wird sich mancher erwachsene Sportler denken, der heute auf Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre schaut. Denn die dürfen draußen wieder mit bis zu 20 Personen uneingeschränkt Sport treiben, also auch Kontaktsport.

Vermehrte Anfragen bei Michael Maiß

Über den Autor
Redakteur
Sport ist für den Wulfener nicht nur ein wichtiger Bestandteil seines Arbeitslebens. Seit 1993 schreibt er als Mitarbeiter der Dorstener Zeitung über das Sportgeschehen in der Lippestadt, seit 1999 ist er als Redakteur für den Lokalsport in der Lippestadt verantwortlich. Dabei fasziniert ihn besonders die Vielfalt der Dorstener Sportszene, die von Fußball bis Tanzen und von Basketball bis Kitesurfen reicht.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.