Ludwig Pachtmann und BW Lavesum starten am 1. Juli in die offizielle Saisonvorbereitung. © Blanka Thieme-Dietel
Fußball: Kreisliga B

Besondere Vorbereitung: Lavesum bestreitet wegen Corona nur Derbys

Nach der Verschiebung des Saisonstarts hatte Lavesum ein Testspielgegner abgesagt. Dadurch trifft der B-Ligist nun nur noch auf Halterner Teams in der Vorbereitung - dahinter steckt ein Plan.

Die Vorbereitung von BW Lavesum wird in diesem Sommer lang. Denn bisher war der Plan des B-Ligisten auf einen Saisonstart am 15. August ausgelegt. Da der Fußballkreis Ahaus/Coesfeld sich aber dem FLVW anpasst, geht es erst am 29. los. Am Vorbereitungsplan der Lavesumer ändert sich dadurch aber nicht allzu viel. Trainer Michael Ecker möchte derweil das Infektionsrisiko deutlich verringern.

Los geht es am 1. Juli, ehe dann am 11. Juli eigentlich gegen Borussia Darup das erste Testspiel anstehen sollte. Aufgrund des verspäteten Liga- und Pokalstarts musste Darup aber bereits absagen, da sie erst später ins Training einsteigen.

Dadurch trifft BW Lavesum nun nur auf Gegner aus Haltern am See. „Ich wollte in erster Linie verhindern, dass wir groß durch die Kreise reisen und in Fahrgemeinschaften fahren müssen“, erklärt Michael Ecker den Plan dahinter. „Ich wollte damit die Infektionsgefahr, die noch immer nicht weg ist, verringern.“

Lavesum startet mit zwei Hammerspielen gegen den ETuS und Sythen

Nun ist es für die Lavesumer Spieler sogar möglich, zu jeder Partie nicht mal mit dem Auto fahren zu müssen. „Zu all unseren Spielen kann man theoretisch mit dem Fahrrad fahren“, sagt Michael Ecker, der auch betont, dass er mit seiner Mannschaft nicht die Stadt verlassen muss, um auf starke Gegner zu treffen.

„Wir haben keine schwachen Gegner“, sagt er über den Vorbereitungsplan seines Teams. „Es gibt direkt ein Hammerspiel zum Start.“ Als erstes trifft sein Team nämlich auf A-Ligist ETuS Haltern. „Danach kommt Sythen, das ist nicht einfacher“, so Michael Ecker.

Nach der langen Pause wisse man aber ohnehin noch nicht, wo man als Team steht. Bei den ersten Trainingseinheiten sei den Spielern der Lockdown anzumerken gewesen, erzählt er. „Das war aber zu erwarten“, so Ecker, der sich auf die Duelle mit starken Gegnern freut.

Vor dem Ligastart trifft er mit seiner Mannschaft dann noch im Kreispokal auf den SV Hochmoor. Gegen den kassierten die Lavesumer zuletzt in der Liga eine deutliche 0:6-Niederlage. Diesmal soll es einen anderen Ausgang geben, aber klar ist schon jetzt: Hochmoor wird noch mal ein richtiger Härtetest vor dem Ligastart.

„Natürlich ist es schön, wenn man das letzte Spiel vor dem Start noch mal hoch gewinnt“, sagt Michael Ecker. Für das Selbstvertrauen sei das natürlich gut, aber „im Vorfeld der erfolgreichsten Saison, die ich mit Lavesum hatte, hatten wir kein Spiel gewonnen“, erinnert er sich.

Der Testspiel-Plan von BW Lavesum

  • 18. Juli: ETuS Haltern (Kreisliga A, Heim)
  • 24. Juli: TuS Sythen (Kreisliga A, Heim)
  • 25. Juli: SV Bossendorf (Kreisliga B, auswärts)
  • 29. Juli: SV Hullern (Kreisliga C, auswärts)
  • 6. August: ETuS Haltern II (Kreisliga C, Heim)
  • 8. August: SV Lippramsdorf II (Kreisliga B, auswärts)
Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite
Pascal Albert

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.