Die Corona-Pandemie sorgt schon wieder seit Monaten dafür, dass Halterns Fußballer ihre Schuhe nicht brauchen. Die Sorge, dass sich das vor allem auf den Jugendbereich negativ auswirkt, sind groß. © Jens Lukas
Jugendfußball

Corona bremst den Jugendfußball aus – aber nicht nur die Spieler

Kein Training und keine Spiele. Jugendspieler haben derzeit keine Chance, sich weiterzuentwickeln. Doch nicht nur ihre Entwicklung wird durch die Corona-Pandemie ausgebremst.

Junge Spieler brauchen Spielpraxis. Das sagt so ziemlich jeder Trainer. Doch die Corona-Pandemie machte das im vergangenen Jahr lange unmöglich. Auch jetzt ist noch längst nicht klar, wann die Jugendfußballer wieder auf den Platz dürfen. Aber auch Trainer werden durch die Pandemie in ihrer Entwicklung ausgebremst, wie das Beispiel SV Bossendorf zeigt.

Noch keine Trainingseinheiten bei den Senioren

„Wir haben schon ein Konzept für den Tag X entwickelt“

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.