Fußball: Kreisliga B

Der erwartet schwere Saisonstart: Lavesum verliert auch das zweite Spiel

Auch im zweiten Ligaspiel nach der langen Pause musste sich Lavesum geschlagen geben. Schon zur Halbzeit schien die Partie entschieden, doch ein Dreierpacker der Gäste setzte noch einen drauf.

Das, was im Vorfeld die Verantwortlichen von Lavesum, allen voran Trainer Michael Ecker, erwartet hatten, trat auch beim zweiten Saisonspiel ein – es wurde für die Lavesumer der erwartet schwere Saisonstart, der mit einem 0:4 bei SW Holtwick II endete.

Dabei trat insbesondere in Halbzeit eins die Schwäche der Lavesumer zutage, die ihre Chancen nicht nutzten. Ganz anders der Gegner, der schon nach zehn Minuten die Führung erzielte und damit die angespannte Lage im nervöser werdenden Lavesumer Kader weiter verschärfte. Ein Doppelschlag von Holtwick II in der 37. und 39. Minute brachte dann ein 0:3 gegen Lavesum.

Um nicht in ein Debakel zu laufen, stellte Trainer Michael Ecker in der Pause um, verstärkte durch zwei Einwechselung – Sebastian Peveling für Luca Verwold und Benedikt Wegener für Lukas Ehlert – die Defensive, was auch dem Spiel sofort mehr Stabilität verlieh. Aber der Druck nach vorne, um das 0:3 gegebenenfalls moderater zu gestalten, war dadurch natürlich eingeschränkt.

Zwar kassierten die Lavesumer noch das 0:4 (65.) durch den Dreifachtorschützen Linus Walterkrieg, aber das Spiel der Gäste wirkte jetzt stabiler und sicherer. Es wartet also noch eine Menge Arbeit auf Ecker und sein Team.

  • Tore: 1:0 Schulenkopf (10.), 2:0, 3:0, 4:0 Walterung (37., 39., 65.)