Jörn Hümmer wird dem ETuS Haltern gegen Fenerbahce Marl fehlen. Krank ist er allerdings nicht - im Gegensatz zu vielen anderen Halterner Fußballspielern. © Jürgen Patzke
Fußball: Kreisliga

Die Kreisliga-Stimmen zum kommenden Spieltag: „Gefühlt der einzige, der nicht krank ist“

Die Krankheitswelle macht auch vor Halterns Fußballern nicht halt. Immer mehr Trainer klagen über Ausfälle. Die Stimmen der Kreisliga-Trainer zum kommenden Spieltag auf einen Blick.

Immer mehr Halterner Trainer haben viele Ausfälle wegen Krankheit zu vermelden. Die Erkältungswelle hat viele Teams voll erwischt. Doch nicht nur krankheitsbedingt fallen Spieler aus. Bei Hullern beispielsweise schmerzt eine Gelb-Rot-Sperre sehr. Das sagen die Trainer der Halterner Kreisligisten zum kommenden Spieltag:

Concordia Flaesheim – FC/JS Hillerheide

  • Michael Onnebrink: „Ich bin gefühlt der einzige, der nicht krank ist. So eine Situation habe ich lange nicht mehr erlebt. Es gibt kaum einen, der nicht flachliegt. Zudem fallen vermutlich auch noch Sebastian Rüter und Thomas Fritzsche verletzt aus. Ich habe aktuell keine Ahnung, wer am Sonntag überhaupt zur Verfügung steht. Der einzige Lichtblick aktuell ist, dass Stephan Koch wieder trainiert.“
  • Anstoß: Sonntag, 24. Oktober, 15 Uhr, Dr.-Hermann-Grochtmann-Straße, Haltern

ETuS Haltern – Fenerbahce Marl

  • Phillip Oligmüller: „Einerseits ist Dominik Wergen wieder spielberechtigt, was mich sehr freut. Andererseits müssen aber auch Mosig, Hümmer und Henniges arbeiten. Wir haben aber trotzdem eine schlagkräftige Truppe und gehen voll auf die drei Punkte. Letzte Woche haben wir uns für eine offensiv gute Leistung nicht belohnt. Diesmal müssen wir defensiv besser stehen.““
  • Anstoß: Sonntag, 24. Oktober, 15 Uhr, Josef-Starkmann-Straße, Haltern

FC RW Dorsten – TuS Sythen

  • Dennis Schulz: „Wir haben einige Verletzte, Jens Bußmann wird fehlen und auch bei Lukas Wemhoff und Janik Tönnes gehe ich aktuell nicht von einem Einsatz aus. Zudem hat Christian Lettau noch Leistenprobleme. Den Gegner dürfen wir nicht unterschätzen, sie haben immer nur knapp verloren. Wir müssen verhindern, dass Dorsten das erste Tor macht. Die kämpfen unheimlich und halten das Spiel meist lange offen.“
  • Anstoß: Sonntag, 24. Oktober, 15 Uhr, Am Jahnplatz 4, 46282 Dorsten

BW Lavesum – Union Lüdinghausen II

  • René Kownatka: „Auch wir sind von der Erkältungswelle nicht verschont geblieben und haben einen dezimierten Kader am Sonntag. Obwohl wir mit Lüdinghausen auf einen unangenehmen Gegner treffen, wollen wir unbedingt punkten. Die Mannschaft wird alles geben, jeder weiß, worum es geht: wir müssen anfangen, uns zu belohnen.“
  • Anstoß: Sonntag, 24. Oktober, 15 Uhr, Am Friedhof, Haltern

SV Bossendorf – Kültürspor Datteln

  • Thomas Joachim: „Personell sieht es nicht gut aus, es fehlen neun Leute. Deshalb müssen wir mit Spielern der anderen Mannschaften aus dem Verein ergänzen, die wir flexibel einsetzen. Kültürspor ist eine technisch gute Mannschaft, die aus irgendwelchen Gründen schlecht aus den Startlöchern kam. Aufgrund der Situation könnte ich auch mit einem Punkt leben.“
  • Anstoß: Sonntag, 24. Oktober, 15 Uhr, Marler Straße, Haltern

SV Hullern – FC Leusberg II

  • Christoph Bafs-Dudzik: „Nachdem Chris Meyer gesperrt ist, hoffe ich, dass Marco Masannek wieder gesund ist. Wichtig wird sein, dass wir wieder kompakt stehen und aus der Defensive unser schnelles Spiel aufziehen, Ruhig und geduldig bleiben und die Zweikämpfe annehmen. Wir dürfen uns nicht vom Tabellenplatz des Gegners täuschen lassen.“
  • Anstoß: Sonntag, 24. Oktober, 15 Uhr, Hauptstraße, Haltern
Ihre Autoren
Freier Mitarbeiter
Als Fotografenmeister und ehemaliger Fußballer bot sich mir an in diesem Metier weiter tätig zu sein. Seit 2016 fotografiere und schreibe ich für Lensing Media im Bereich Sport, aber auch bei Bedarf für die Lokalredaktion Haltern am See.
Zur Autorenseite
Jürgen Patzke
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite
Pascal Albert