Es wird wohl noch eine ganze Zeit dauern, bis im Kreis wieder Fußball gespielt werden kann.
Es wird wohl noch eine ganze Zeit dauern, bis im Kreis wieder Fußball gespielt werden kann. DPA © Patrick Seeger/dpa
Fußball

Eine Annullierung der Saison würde die geplante Kreisligen-Reform behindern

Der Lockdown wird bis mindestens 14. Februar verlängert. Der Vorsitzende des Fußballkreises Recklinghausen ist mit Blick auf die Saison jedoch weiterhin optimistisch, äußert aber auch Bedenken.

Die Zeit wird immer knapper. Bund und Länder haben in dieser Woche verkündet, dass der bundesweite Lockdown, der natürlich auch den Amateursport betrifft, mindestens bis zum 14. Februar verlängert wird. Wie es weiter geht, weiß keiner. Hans-Otto Matthey, Vorsitzender des Fußballkreises Recklinghausen bleibt optimistisch. Eine Annullierung der Saison würde die Umsetzung einer geplanten Reform erschweren.

Keine Absteiger und nur Aufsteiger? „Das kann ich mir nicht vorstellen“

Es bleibt das oberste Ziel, eine einfache Runde hinzubekommen

Über den Autor
Redakteur Sport
Im Job auf allen Plätzen in der Region, meiner Heimat, zu Hause. Als leidenschaftlicher Fußballfreund gehört mein Herz dem runden Leder, aber noch viel mehr den Menschen, die sich in den Vereinen engagieren. Privat bin ich Familienmensch und stolzer Papa, ansonsten bin ich in der Freizeit häufig mit dem Fahrrad in der Natur unterwegs. Neugierig zu sein und dabei andere neugierig zu machen, das treibt mich als Lokalsportredakteur seit 25 Jahren an.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.