Jacob Stockhofe erzielte beim 6:1 gegen den FC Leusberg sein erstes Pflichtspieltor für Concordia Flaesheim. © Andreas Hofmann
Fußball: Kreisliga A

Flaesheim zeigt eine Reaktion – und springt an die Tabellenspitze der Kreisliga A

Flaesheims Herren haben sich nach dem schwachen Spiel gegen Meckinghoven wieder von ihrer besseren Seite präsentiert. Zwei Spieler hob Trainer Michael Onnebrink hinterher besonders hervor.

Nachdem Michael Onnebrink in der Vorwoche von der schlechtesten Saisonleistung seiner Mannschaft sprach, war er diesmal wieder deutlich zufriedener mit den A-Liga-Spielern von Flaesheim. Gegen den FC Leusberg gab es einen deutlichen Sieg – trotz zweier weiterer personeller Nackenschläge für die Concordia.

Viele Ausfälle hatten die Flaesheimer in dieser Saison schon zu beklagen. Gegen Leusberg fehlten neben den üblichen Verdächtigen auch noch Kevin Schulz aus privaten Gründen und Lucas Mann, der sich verletzt hat. Die Folge: Trainer Onnebrink musste wieder mal etwas umstellen.

Beispielsweise kam Kapitän Thomas Fritzsche deutlich weiter hinten im Mittelfeld zum Einsatz. Und Sebastian Rüter spielte erstmals nach langer Zeit wieder von Beginn an. „Er hatte sich selbst noch gar nicht zugetraut, durchzuspielen“, sagte sein Trainer, „aber es hat geklappt.“

Rüter sowie Rouven Maly lobte der Flaesheimer nach dem 6:1-Sieg dann auch besonders. „Aus der geschlossenen Mannschaftsleistung muss man die beiden noch hervorheben“, sagte er über die Außenspieler. Und auch sonst war Onnebrink voll des Lobes für sein Team, das jedoch einige Zeit brauchte, um ins Spiel zu finden.

Nach dem 0:1 in der 5. Minute „haben wir noch circa 20 Minuten gebraucht“, so der Flaesheimer. „Ab dem 1:1 (30. Minute, durch Till Radeler, Anm. d. Red.) wurde es dann von Minute zu Minute besser.“ Vor allem Radelers Tor sowie Phil Schröters Treffer zum 2:1 und Philipp Moos‘ 4:1 seien stark herausgespielt gewesen – eben genau so wie es sich die Flaesheimer und Michael Onnebrink vorstellen.

Dank des fünften Sieges im siebten Spiel und zwei Unentschieden sowie eines 0:0 im Duell zwischen dem FC 96 Recklinghausen und SW Röllinghausen steht Flaesheim nun auf dem ersten Platz der Kreisliga A2.

Tore: 0:1 Moho (5.), 1:1 Radeler (30.), 2:1 Schröter (36.), 3:1 Rüter (39.), 4:1 P. Moos (71.), 5:1 Stockhofe (73.), 6:1 F. Moos (89.)

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite
Pascal Albert