Markus Gladhofer, Petra Völker und Hans-Peter Klauke koordinierten die Verteilung der Gelder in Haltern für das NRW-Programm "Moderne Sportstätten 2022". © Horst Lehr
Moderne Sportstätten 2022

Halterner Stadtsportverband hatte „großen Respekt“ bei der Verteilung der Gelder

Mehr als eine halbe Millionen Euro ergab sich für Haltern aus dem Programm „Moderne Sportstätten 20220“. Für Hans-Peter Klauke, Petra Völker und Markus Gladhofer keine leichte Aufgabe, das Geld zu verteilen.

Als eine herausragende Weichenstellung für den NRW-Sport“ bezeichnete Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen, das 2019 von der Landesregierung aufgelegte, insgesamt 300 Millionen Euro umfassende Programm „Moderne Sportstätte 2022“.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Seit Jahren freier Mitarbeiter der Redaktion Haltern am See. Er fotografiert und berichtet über das lokale Geschehen und betreut die Serie „Das Sportporträt“. Darüber hinaus berichtet er in Wort und Bild über aktuelle sportliche Großereignisse im Outdoorbereich , wie Reitturniere, Laufveranstaltungen, Radrennen und Kartsport.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.