Marco Masannek läuft seit dieser Saison als spielender Co-Trainer des SV Hullern in der Kreisliga C an.
Marco Masannek läuft seit dieser Saison als spielender Co-Trainer des SV Hullern in der Kreisliga C auf. © Jürgen Patzke
Fußball: Kreisliga C

Hullerns Eckpfeiler Masannek: „Ich fordere manchmal zu viel von den Jungs“

Mit einem kuriosen Viererpack hat sich Neuzugang Marco Masannek vor der Pause an die Spitze Hullerner Torjägerliste gesetzt. Der spielende Co-Trainer ist zufrieden, bleibt aber selbstkritisch.

Seit dieser Saison läuft Marco Masannek in der Kreisliga C für den SV Hullern auf. Gleichzeitig ist der Angreifer, der bei den Hullernern aber meist als Abwehrkante die Defensive zusammenhält, auch Co-Trainer von Christioph Bafs-Dudzik. Manchmal schieße er dabei etwas übers Ziel hinaus, sagt der Trainer über Masannek, der den wahrscheinlich verrücktesten Viererpack des Jahres erzielt hatte.

Die Erwartungen von Bafs-Dudzik hat Masannek voll und ganz erfüllt

Wenn Marco Masannek konnte, spielte er auch durch

„Wir sind stolz, dass wir ihn gekriegt haben“

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.