BW Lavesum hat gegen Westfalia Osterwick II verloren, obwohl der B-Ligist besser war. © Blanka Thieme-Dietel
Fußball: Kreisliga B

Lavesum verliert trotz Überlegenheit – „Wir können uns nichts vorwerfen“

Mit 0:1 musste sich BW Lavesum der Westfalia Osterwick II geschlagen geben. Dabei zeigte das Team von René Kownatka eine gute Leistung. Es gab nur ein großes Problem.

Das war mehr als ein Schritt nach vorne“, sagte René Kownatka, Trainer von BW Lavesum, nach der 0:1-Niederlage gegen Westfalia Osterwick II. Seine Mannschaft präsentierte sich stark, hatte jedoch ein großes Problem.

„Wir haben eine sehr, sehr gute Leistung erbracht“, so Kownatka weiter. Sein Team sei eigentlich feldüberlegen gewesen, hatte deutlich mehr vom Spiel und konnte sich auch Chancen herausspielen – ziemlich viele sogar. „Wir hatten genug Chancen, um zwei Spiele zu gewinnen“, sagte der Lavesumer Trainer.

Doch ein Tor gelang den Blau-Weißen, bei denen mehrere Spieler aus der zweiten Mannschaft aushalfen, nicht. Auf der anderen Seite brauchte es derweil einen individuellen Fehler – der reichte Osterwick zum Sieg gegen die Lavesumer.

Er könne der gesamten Mannschaft keinen Vorwurf machen, so Kownatka weiter.

„Am Ende steht zwar eine Niederlage, aber wir können uns nichts vorwerfen.“ Vielleicht bis auf die Chancenverwertung, doch auch der Lavesumer Trainer weiß: Manchmal hat man eben auch einfach Pech. „Mit ein bisschen mehr Glück hätten wir den Platz als Sieger verlassen“, stellte er fest.

Ein 0:1, betonte er, sei aber natürlich auch kein Weltuntergang. Vielmehr sah er das Positive im Spiel seiner Mannschaft: „Die gesamte Mannschaft hat füreinander gekämpft.“ Das und die zahlreichen kreierten Chancen stimmen ihn für die kommenden Aufgaben positiv.

Tor: 0:1 Boll (63.)

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite
Pascal Albert

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.