Fußball: Kreisliga A

Sythen holt gegen Westfalia Gemen II den ersten Saisonsieg

Der verdiente Sieg der Sythener gegen die Zweitvertretung von Gemen hätte bei besser Chancenausnutzung höher ausfallen können, doch Coach Dennis Schulz war dennoch zufrieden.

Nach der vernichtend hohen Niederlage vergangene Woche beim Saisonstart in Raesfeld mit 0:5 hat der TuS Sythen gegen Westaflia Gemen II mit 2:0 (1:0) die ersten drei Punkte eingefahren. „Das war ein hoch verdienter Sieg, am Ende hätten wir weit aus höher gewinnen können, doch es wurden recht viele Chancen vergeben“, sagte Trainer Dennis Schulz.

Dem Gegner aus Gemen war es nicht gelungen, überhaupt Tormöglichkeiten zu kreieren. Andererseits ließen die Platzherren auch vor dem Tor die letzte Konsequenz fehlen oder Gemens Abwehrspieler bekamen noch einen Fuß dazwischen.

Andre Nacke hatte wohl die beste von den vielen Torgelegenheiten nicht verwerten können. Er stand frei vor dem leeren Tor und schoss am Ende den hereinhechtenden Westfalia-Torwart Eric Grave an.

Es dauerte fast bis zur Halbzeit, ehe die Bemühungen der Gastgeber zum Erfolg führten. Nach einem Standard bekam Lucas Lasch den zweiten Ball und fand mit seiner Hereingabe den mitstürmenden Verteidiger Benjamin Schulte, der zur erlösenden Führung in die Maschen köpfte.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Genau so spät, wie der erste Treffer fiel, passierte es auch bei Tor Nummer zwei. Der eingewechselte Tizian Lasch setzte sich über die rechte Seite durch und seine Flanke legte Mats Linden auf Sebastian Hohaus ab, der kurz vor dem Abpfiff das entscheidende 2:0 erzielte.

Tore: 1:0 Schulte (44.), 2:0 Hohaus (89.)

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Als Fotografenmeister und ehemaliger Fußballer bot sich mir an in diesem Metier weiter tätig zu sein. Seit 2016 fotografiere und schreibe ich für Lensing Media im Bereich Sport, aber auch bei Bedarf für die Lokalredaktion Haltern am See.
Zur Autorenseite
Jürgen Patzke