Gegen Senden feierte das Landesliga-Team des TuS Haltern am See vor zwei Wochen seinen letzten Sieg. Nun geht es gegen einen ziemlich starken Gegner. © Jürgen Patzke
Fußball

TuS-Trainer Amendt: „Wir gehen mit Respekt, aber auch mit Selbstvertrauen ins Spiel“

„Es ist mal wieder Zeit, zu siegen“, sagt Timo Ostdorf vom TuS Haltern. Das Landesliga-Team des TuS empfängt derweil den Tabellenzweiten und der LSV will endlich auswärts punkten.

Der SV Lippramsdorf will endlich auswärts die ersten Punkte holen. Co-Trainer Jan van Buer freut sich über die Rückkehr von zwei Spielern. Auch beim Landesliga-Team des TuS Haltern am See hat sich die Personallage laut Trainer Sebastian Amendt etwas entspannt. Das Oberliga-Team der Halterner um Trainer Timo Ostdorf ist derweil auswärts beim RSV Meinerzhagen gefordert.. Das sagen die Trainer zu den kommenden Partien:

RSV Meinerzhagen – TuS Haltern am See (Team A)

  • Timo Ostdorf: „Trotz des Rückzugs von Nuri Sahin haben sie nicht allzu viel Qualität verloren. Das ist eine top Oberliga-Elf, auf die wir treffen. Ich glaube, bei denen ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Knoten platzt. Sonntag platzt er aber am besten noch nicht. Wir wissen, es ist mal wieder Zeit, zu siegen. Der Fokus liegt weiter auf dem Spiel nach vorne, zum Beispiel dem Umschaltspiel mit Boxbesetzung und Torabschlüssen.“
  • Anstoß: Sonntag, 17. Oktober, 15 Uhr, Oststraße, 58540 Meinerzhagen

TuS Haltern am See (Team B) – SV Eintracht Ahaus

  • Sebastian Amendt: „Wir wollen zuhause weiter punkten und gehen mit Respekt, aber auch mit Selbstvertrauen in unsere Qualitäten gegen den Tabellenzweiten ins Spiel. Die Personalsituation hat sich etwas entspannt, denn Nils Bartke, Yusuf Keskin und Mustafa Ali sind wieder dabei. Lukas Pfeiffer fehlt und Adelt sowie Kohn sind fraglich.“
  • Anstoß: Sonntag, 17. Oktober, 15 Uhr, Lippspieker, Haltern am See

Concordia Flaesheim (Frauen) – DJK Wacker Mecklenbeck II

  • Markus Schubert: „Für Sonntag besteht der Kader aus 16 Spielerinnen, deren Ziel es ist, dass die drei Punkte zuhause bleiben und auf unserem Konto gutgeschrieben werden. Wenn das die Mädels hinbekommen wie ich es mir erhoffe, bleibt das Team weiter oben und wir haben alles in der eigenen Hand für das gesteckte Ziel.“
  • Anstoß: Sonntag, 17. Oktober, 15 Uhr, Dr.-Hermann-Grochtmann-Straße, Haltern am See

SC Hassel – SV Lippramsdorf

  • Jan van Buer: „Die Trainingsintensität in der vergangene Woche war gut und neben Luca Tamme Preuß kommt auch Malte Hilbrich in den Kader zurück. Henrik Kleinefeld dagegen fällt weiter aus. Voraussetzung für einen Sieg in Hassel sind weniger individuelle Fehler und eine bessere Verwertung der erarbeiteten Torchancen.“
  • Anstoß: Sonntag, 17. Oktober, 15 Uhr, Lüttinghofstraße 3, 45896 Gelsenkirchen
Ihre Autoren
Freier Mitarbeiter
Als Fotografenmeister und ehemaliger Fußballer bot sich mir an in diesem Metier weiter tätig zu sein. Seit 2016 fotografiere und schreibe ich für Lensing Media im Bereich Sport, aber auch bei Bedarf für die Lokalredaktion Haltern am See.
Zur Autorenseite
Jürgen Patzke
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite
Pascal Albert