Fußball: Kreisliga B

Überraschung in der Kreisliga B: Maik Dombrowicz verlässt BW Wulfen II

Nachdem er 2019 Lavesum verlassen hatte, wurde Maik Dombrowicz ein Jahr später Trainer von BW Wulfen II. Nach 16 Monaten ist das Kapitel nun jedoch beendet, er hat den B-Ligisten verlassen.
Maik Dombrowicz, hier noch für BW Lavesum im Einsatz, hat BW Wulfen II verlassen. © Jürgen Patzke (Archiv)

Die zweite Mannschaft von BW Wulfen muss sich einen neuen Trainer suchen. Maik Dombrowicz hat den B-Ligisten mit sofortiger Wirkung auf eigenen Wunsch verlassen. Erst im vergangenen Jahr hatte er die Reserve der Wulfener übernommen, zuvor war er Trainer von BW Lavesum.

Zu Beginn der Woche hatte Dombrowicz erst den Wulfener Vorstand und dann auch seine Mannschaft informiert, dass er sich zurückzieht. „Dies geschah aus persönlichen Gründen“, heißt es auf der Facebook-Seite des Vereins.

Wulfener Trio übernimmt vorübergehend

„So schade und auch plötzlich der Abgang ist, so hatte er seine Gründe und die gilt es zu respektieren und zu akzeptieren“, ist dort zu lesen. „Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit in den letzten 16 Monaten, wünschen alles Gute und hoffen, Maik auch weiterhin am Wittenbrink begrüßen zu dürfen.“

Die Wulfener arbeiten bereits an einer „zukunftsorientierten Lösung bezüglich der Trainerfrage“, heißt es weiter. Gleichzeitig wolle man aber auch nichts überstürzen, „da die ‚Zweite‘ ein wichtiger Baustein in den Plänen des Vereins ist“.

Interimsweise übernehmen vorerst Meik Pfennig, Christian Maag und Christoph Brüggemann das Training und auch die Leitung beim kommenden Spiel gegen den Sickingmühler SV. Nach fünf Spielen stehen die Wulfener mit zwei Siegen und drei Niederlagen auf dem elften Tabellenplatz.