Fußball: Bezirksliga

Wiedergutmachung beim SV Lippramsdorf: „Wollen ein anderes Gesicht zeigen“

Nach der 1:3-Niederlage im letzten Saisonspiel hat der SV Lippramsdorf am Sonntag die Chance auf Wiedergutmachung. Helfen könnten dem Bezirksligisten dabei zwei Urlaubsrückkehrer.

Die Niederlage beim VfB Hüls sei abgehakt und der Blick beim Bezirksligisten SV Lippramsdorf geht nach vorne. Am kommenden Sonntag empfängt das Team von Trainer Sven Kmetsch einen „Gegner auf Augenhöhe“.

Der Matchplan für das kommende Saisonspiel sei klar. „Wir wollen nach der letzten Niederlage ein anderes Gesicht zeigen. Das war für mich und für die Jungs einheitlich zu wenig“, erklärt Sven Kmetsch.

Auch die Trainingswoche lief beim Bezirksligisten nicht wie geplant. Man habe das Hauptaugenmerk auf das Pokalspiel am Donnerstagabend gelegt, welches aufgrund des Gewitters dann aber abgebrochen werden musste.

Marvin Niehaus und Christian Drees kehren aus dem Urlaub zurück

„Es ist schade, dass es abgebrochen werden musste. Wir hätten es eigentlich gerne gespielt, weil wir gut in die Partie gestartet sind“, so der Trainer.

Und auch wenn die Trainingsbeteiligung unter der Woche bei den Lippramsdorfern gering ausfalle, sei sich Sven Kmetsch sicher, dass sie am Sonntag eine „schlagkräftige Truppe“ auf den Platz bringen werden.

Unter anderem kehren mit Marvin Niehaus und Christian Drees zwei Leistungsträger aus dem Urlaub zurück. Ob es bei beiden direkt für einen Einsatz am Wochenende reicht, wolle der Trainer am Spieltag entscheiden.

Den kommenden Gegner, SV Gelsenkirchen-Hessler, sieht Sven Kmetsch in einer ähnlichen Situation wie sein Team und erwartet ein Spiel auf Augenhöhe.

  • Anstoß: Sonntag, 12. September, 15:15 Uhr, Jahnstraße 20, 45721 Haltern am See
Über den Autor
Freier Mitarbeiter