Die Radsportler des SC Capelle mussten zum Saisonstart etwas kreativ werden und haben sich für eine virtuelle Alternative entschieden. © SC Capelle
Radsport

Alleine auf Tour: Radsportler des SC Capelle warten auf gemeinsame Fahrten

Zusammen in der Gruppe Strecke machen, das ist für die Mitglieder des SC Capelle im Moment nicht möglich. Doch ganz wird im Verein nicht auf das Radfahren und einen Saisonstart verzichtet.

Gemeinsamkeit wird beim Radsportverein SC Capelle groß geschrieben. Doch im Moment können die Mitglieder so gar nichts zusammen unternehmen, keine gemeinsamen Touren, kein Strecke-Machen unter der Woche oder am Wochenende. Auch der typische Start in die Saison musste durch die geltende Coronaschutzverordnung sowie das Infektionsschutzgesetz gestrichen werden.

Große Veränderungen für das Vereinsleben

Aufruf zum Fithalten und Weiterfahren

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 2016 hat mich der Lokaljournalismus gepackt. Erst bei der NRZ und WAZ gearbeitet, dann in Hessen bei der HNA volontiert. Nun bei den Ruhr Nachrichten als Redakteurin zu Hause. Wenn ich nicht schreibe und recherchiere, bin ich in den Bergen beim Wandern und Klettern unterwegs.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.