Lars Rustige und der FC Nordkirchen sind jetzt die „Gejagten“.
Lars Rustige und der FC Nordkirchen sind jetzt die „Gejagten“. © Ebmeier
Meinung

FC Nordkirchen ist jetzt der Gejagte – und kann sich da auch nicht mehr rausreden!

Nach dem Triumph im Spitzenspiel ist der FC Nordkirchen nun alleiniger Tabellenführer und damit endgültig die Mannschaft, die es zu schlagen gilt. Auch wenn es die Verantwortlichen nicht wollen.

Es war eine echte Machtdemonstration, die Fußball-Bezirksligist FC Nordkirchen am Sonntagnachmittag in den eigenen Rasen brannte. Mengede 08/20 kam mit großen Ambitionen und Hoffnung, doch die Mannschaft von Mario Plechaty lieferte beim 3:0-Sieg auf ganzer Linie ab. Nun ist man selbst Tabellenführer und muss mit dem Status „Gejagter“ leben.

FC Nordkirchen ist nun der „Gejagte“

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Gebürtig aus dem wunderschönen Ostwestfalen zog es mich studienbedingt ins Ruhrgebiet. Seit ich in den Kinderschuhen stand, drehte sich mein ganzes Leben um Sport, Sport und Sport. Mittlerweile bin ich hierzulande ansässig geworden und freue mich auf die neuen Herausforderungen in der neuen Umgebung.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.