Corona hat den Fußball und andere Sportarten weiter im Griff. © Jens Lukas
Fußball - Corona und die Auflagen

2G schon am Samstag? Dann kippen die Kreispokalfinals der Jugend

So hatte sich der VfB Waltrop seinen Pokal-Großkampftag wohl nicht vorgestellt. Der Seriensieger der vergangenen Jahre steht als Ausrichter am Samstag vor großen Herausforderungen.

Am Dienstag hat NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst angekündigt, dass ab kommender Woche im Freizeitbereich und damit auch bei Sportveranstaltungen die 2G-Regelung gilt. Das heißt: Alle nicht geimpften Erwachsenen haben keinen Zutritt mehr. Die Vereine – egal ob Hallensportler oder Fußballer – müssen für die Einhaltung der Regeln sorgen. Das bindet Personal, das in der Regel ehrenamtlich tätig ist. In Kraft treten soll die Regelung am kommenden Montag.

Thomas Breimann, Jugendleiter beim VfB Waltrop, sagt zwar: „Die 2G-Regelung ist gut und wichtig.“ Auf der anderen Seite ist der Funktionär überzeugt: „Sollte die Regelung früher in Kraft treten und den ganzen Amateursport betreffen, müssen wir ernsthaft überlegen, die Pokalfinals abzusagen.“ Im Hirschkamp-Stadion werden an diesem Samstag die Kreispokalsieger der U19 (A-Junioren), U17 (B-Jugend) und U15 (C-Jugend) ausgespielt. Über einen Zeitraum von rund acht Stunden werden mehrere hundert Menschen – Spieler, Funktionäre, Eltern – auf der Anlage sein.

Wie entscheiden am Donnerstag die Ministerpräsidenten?

Am Donnerstag kommen die Ministerpräsidenten zusammen, um über das weitere Vorgehen in der Corona-Frage zu debattieren. Breimann hält es nicht für ausgeschlossen, dass es angesichts der galoppierenden Infektionszahlen auch Vorschriften und Einschränkungen für den Sport gibt, die quasi sofort verpflichtend sein könnten. Das könnte theoretisch bedeuten, dass 2G auch schon am Samstag im Hirschkamp gelten könnte.

Thomas Breimann: „Wir werden die bestehenden Regeln am Samstag umsetzen.“ Heißt: Das Tragen eines Mundschutzes bei Einlass, am Getränke- und Würstchenstand sowie in allen geschlossenen Räumen wie Toiletten ist verpflichtend, dazu gelten die bekannten Abstandsregeln. „Ich weiß aber nicht, wie wir 2G in der Kürze der Zeit umsetzen könnten“, so Breimann. Der Verein müsste beispielsweise mit zusätzlichen Ehrenamtlern am Einlass kontrollieren und ungeimpften Funktionären und Eltern den Zutritt verweigern – was zu Konflikten führen kann. „Die, die anpacken, sind eh immer die gleichen, und die sind mittlerweile gar. Wem sollte ich so etwas zumuten?“, fragt Breimann.

Landessportbund NRW hat sich positionert

Der Landessportbund NRW hat sich einen Tag nach den 2G-Ankündigungen von Hendrik Wüst und einen Tag vor dem Bund-Länder-Treffen positioniert: 2G in der Halle, 3G draußen. Kinder und Jugendliche seien Geimpften und genesenen gleichzustellen. Wo Testnachweise erforderlich seien, müssten die regelmäßigen Schultestungen anerkannt werden, fordert der LSB. Mit dieser Regelung könnte auch der VfB Waltrop an seinem Pokal-Großkampftag sicher gut leben.

Kreispokalfinals am Samstag, 20. November, Hirschkamp-Stadion Waltrop

U15 11.00 Uhr SV Schermbeck – TSV Marl-Hüls

U17 13.00 Uhr TuS Haltern – TSV Marl-Hüls

U19 15.30 Uhr Sieger Westfalia Gemen/TuS Haltern – JSG Lembeck/Rhade/Deuten

Angesichts der steigenden Inzidenzzahlen hat es im Fußballkreis Recklinghausen schon eine Reihe von Absagen von Hallenfußball-Stadtmeisterschaften und Hallenturnieren gegeben.

Hier gibt es einen Bericht zur Lage in Recklinghausen und Herten.

Auch in Marl rollt der Ball nicht.

So sieht es in Oer-Erkenschwick aus.

Über den Autor
Leiter Sportredaktion MHB
Sport ist Mord? Vielleicht. Garantiert ist Sport gesellig, spannend und spaßig - und damit berichtenswert. Wenn nicht gerade die Halbzeitwurst mit Senf lockt, geht’s vorzugsweise in Laufschuhen an die eigenen überzähligen Kalorien. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg - wie der Sport eben so ist.
Zur Autorenseite
Avatar

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.