Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dede ist hin- und hergerissen

Angebot aus Brasilien

Borussia Dortmunds nach 13 Jahren scheidender Brasilianer Leonardo de Deus Santos (33) hat in dieser Woche in Rio mit dem brasilianischen Erstligisten Botafogo über ein Engagement verhandelt.

DORTMUND

von Von Dirk Krampe

, 11.06.2011 / Lesedauer: 2 min
Dede ist hin- und hergerissen

Dede will in zwei Wochen über seine sportliche Zukunft entscheiden.

„Dede“ ist hin- und hergerissen. Ein konkretes Angebot aus der deutschen Bundesliga habe er ebenfalls, sagt er, „da ist alles geklärt, ich muss nur noch unterschreiben.“ Auch aus der Türkei gebe es eine konkrete Anfrage.Die Meldung, dass er als Ersatz für den zum FC Schalke wechselnden Christian Fuchs bei Mainz 05 auf dem Wunschzelltel stehe, verbreitete sich am Donnerstag zwar in Windeseile im Internet, ist allerdings inhaltlich eine Nullnummer. Dede: „Davon habe ich auch gehört. Aber da ist absolut nichts dran.“

Zwei Wochen will er sich nun noch Zeit lassen, dann eine Entscheidung fällen. Am 9. Juli kommt er in jedem Fall noch einmal nach Deutschland zurück – Dede folgt einer Einladung zum Abschiedsspiel seines Landsmanns und Ex-Schalkers Marcelo Bordon. Gut möglich, dass das sein letzter Auftritt auf deutschem Boden sein wird.

Lesen Sie jetzt