Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwermann schießt BVB-U19 ins Achtelfinale

Youth League

Die U19-Fußballer von Borussia Dortmund stehen im Achtelfinale der Youth League. Dank eines Traumtores von Julian Schwermann setzte sich das Team von Trainer Benjamin Hoffmann in der Playoff-Partie bei Maccabi Haifa FC etwas schmeichelhaft mit 1:0 (0:0) durch und löste das ersehnte Ticket fürs Achtelfinale

DORTMUND

, 07.02.2017 / Lesedauer: 2 min
Schwermann schießt BVB-U19 ins Achtelfinale

Traumtor: Julian Schwermann (verdeckt) erzielt den entscheidenden Treffer.

Zum herausragenden Akteur des schwarzgelben Talentschuppens avancierte Schlussmann Eike Bansen, der den israelischen Meister mit mehreren Glanztaten zur Verzweiflung trieb. Eine starke Partie bot auch Dzenis Burnic auf der Sechs, ständig anspielbar und mit Fortdauer unermüdlicher Antreiber.

Anfällig in der Defensive

Spielbestimmend bis zur Halbzeit waren aber erst einmal die Gastgeber. Sofort ergriff Maccabi die Initiative, besaß eine Reihe guter Chancen. Der BVB hingegen reagierte nur, wirkte in der Defensive anfällig und blieb vorne blass. Erst nach einer halben Stunde prüfte Etienne Amenyido Haifas Torwart erstmals mit einem Distanzschuss. Zur Pause war die Hoffmann-Elf gut mit dem 0:0 bedient.  

Julian Schwermann's #UYL winner for @BVB was a stunner ? pic.twitter.com/qAuQS1vxF2

— UEFA Youth League (@UEFAYouthLeague)

Zum zweiten Abschnitt aber kehrten die Borussen wie verwandelt aus der Kabine zurück. Endlich erhielten die Aktionen Struktur. Der Deutsche Meister gewann vorübergehend die Oberhand. Eine Flanke von Linksverteidiger Dominik Wanner nutzte schließlich Rechtsverteidiger Schwermann mit einer herrlichen Direktabnahme zum Siegtor. Allerdings versäumte es der BVB in der Folgezeit, nachzulegen.

Bansen nicht zu überwinden

Stattdessen fanden die Israeli zurück und kamen innerhalb von drei Minuten (65. bis 67.) zu einer Chancenserie. Doch Bansen war einfach nicht zu überwinden, wie auch wenig später bei einer weiteren Großmöglichkeit der Hausherren. Das Geschehen wogte nun hin und her - mit dem besseren und glücklicheren Ende für die Borussia.

TEAM UND TOR
BVB A: Bansen - Schwermann, Kilian, Pieper, Wanner - Burnic, Sechelmann (68. Laukart) - Baxmann (90.+2 Lippert), Yilma (78. Kyeremateng), Larsen - Amenyido
Tor: 0:1 Schwermann (60.)

Lesen Sie jetzt