Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gegen extrem defensiv agierende Gegner tut sich die BVB-Offensive derzeit schwer. Dafür glänzen Axel Witsel und Thomas Delaney. Die Neubesetzung der defensiven Schaltzentrale trägt Früchte.

Dortmund

, 04.12.2018

Noch im Kabinengang, nach dem 0:0 gegen den FC Brügge am vergangenen Mittwoch, zerstreute Axel Witsel die Sorgen seines Trainers. Mit Krämpfen in der Wade hatte der Belgier die Partie vorzeitig beenden müssen. Einen Grund, in einem Heimspiel gegen den SC Freiburg die Chance zu nutzen, Körper und Geist mal eine Pause zu gönnen, sah der 29-Jährige allerdings nicht. Es sei „alles okay“, sagte Witsel, das vernahm auch Lucien Favre mit großem Wohlwollen. Und natürlich stand Witsel gegen die Freiburger wieder auf dem Rasen.

Jetzt 7 Tage kostenfrei testen!

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt