115000 Euro «erlaufen»

06.07.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Stadtlohn Am 30. Mai fand der erste selbst organisierte Sponsorenlauf zugunsten des Elisabeth-Hospizes statt. Alle Erwartungen, so teilt das Hospiz jetzt mit, seien übertroffen worden. Gesellschafter, Geschäftsführer, Förderverein und Mitarbeiter des Elisabeth-Hospizes sind sehr erfreut und dankbar über die große Resonanz auf den Sponsorenlauf.

Neben den hauptamtlichen Mitarbeiter engagierten sich spontan auch die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Hospizgruppe Stadtlohns, Eltern und Betreuer der Kinder vom SuS Stadtlohn. «Es war eine große Freude, soviel einsatz- und lauffreudige Menschen zu erleben», heißt es in der Pressemitteilung. Ärzte, Arbeitskollegen, Mitarbeiter, Angehörige und vor allem die Kinder des SuS Stadtlohn hätten sich auf den fünf Kilometer langen Weg gemacht, den manche auch bis zu vier Mal abliefen.

Bis jetzt wurde eine Summe von rund 11 500 Euro erlaufen. Ein riesiger Betrag und damit eine große Unterstützung für das Elisabeth-Hospiz. Dies, so loben die Hospiz-Verantwortlichen auch im Namen der ihnen anvertrauten Gäste, hätten Sponsoren, Helfer und vor allem die Läufer möglich gemacht.

Lesen Sie jetzt