Auch in diesem Jahr findet kein Schützenfest in Estern statt

Vorstands-Entscheidung

Jetzt also auch die Schützen St. Laurentius Estern: Ein Schützenfest wird es auch in diesem Jahr nicht geben. Diese Entscheidung haben Vorstand und Königspaar gemeinsam getroffen.

Stadtlohn

, 28.03.2021, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kein Schützenfest, kein Vogelschießen, kein Festzelt. Die Schützen in Estern haben das Fest abgesagt.

Kein Schützenfest, kein Vogelschießen, kein Festzelt. Die Schützen in Estern haben das Fest abgesagt. © Susanne Dirking

Die Vorstandsversammlung fand bereits am Donnerstagabend statt, aber erst am späten Freitagabend machten Vorsitzender Bernd Mesken und Oberst Klaus Räwer das Ergebnis in einer Pressemitteilung öffentlich. Zusammen mit dem Königspaar Michael Assing und Carolin Kölker habe man den erneuten Verzicht auf ein Schützenfest beschlossen: „Die Entscheidung ist uns schwergefallen, sie ist aber aus gesundheitlichen und juristischen Gründen unumgänglich.“

Jetzt lesen

Damit habe sich auch die Hoffnung zerschlagen, die man noch im vergangenen Jahr gehabt habe. Es sei klar geworden, dass die Corona-Pandemie auch die Esterner Schützen noch länger beschäftigen werde, als ihnen lieb sei.

Impfziel wird im Juli nicht erreicht sein

Laut Corona-Schutzverordnung seien nach wie vor Großveranstaltungen untersagt. Mit einer Kehrtwende sei erst zu rechnen, wenn ein Großteil der Bevölkerung geimpft sei. Dieses Ziel werde aber am dritten Juli-Wochenende, dem Termin für das Schützenfest, nicht erreicht.

Jetzt lesen

„Daher ist es angebracht, den Vereinsmitgliedern und unseren Vertragspartnern bereits jetzt Planungssicherheit zu geben. Die Absage des Festes ist da nur konsequent.“ So heißt es wörtlich in der gemeinsamen Erklärung.

Neben dem Dank an das Königspaar, das sich zur einjährigen Amtszeit-Verlängerung bereiterklärt hat, und den an die Vertragspartner bleibt am Schluss das Prinzip Hoffnung, im nächsten Jahr wieder feiern zu können.

Lesen Sie jetzt